Aktivitäten - Krefelder Segler

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktivitäten

 
Ansegeln

Jedes Jahr, wenn die Wintersaison vorüber ist, drängen die Mitglieder darauf, mit ihren Schiffen wieder ins Wasser zu kommen. Nun soll endlich das ausprobiert werden, woran in den letzten Monaten gebastelt wurde. Es wurde im Clubhaus mit anderen heftig darüber diskutiert, was nun das Beste für das eigene Boot ist. Die "Boot" (Messe in Düsseldorf) hat ihre Spuren hinterlassen. Viele haben sich mit neuen Zubehörteilen ausgerüstet und können es kaum erwarten, diese in der Praxis anzuwenden.
Plötzlich wollen alle gleichzeitig mit ihrem Schiff im Wasser sein, aber bevor es endgültig losgeht, feiern wir zusammen das Ansegeln. Hier trifft man sich, um über alle Wassersportler-Generationen hinweg noch einmal Erfahrungen über die Reviere, die man in dieser Saison besuchen will, auszutauschen. Dies geschieht bei Kaffee und Kuchen und abends bei Musik und Tanz und einem Büfett. An diesem Tag haben hier Nichtmitglieder und Wassersportinteressierte die Gelegenheit, auf eine geballte Macht an Erfahrung und Wissen über Wassersport zu treffen. Hier kann man sich auch direkt über die Kursprogramme informieren, die der Verein in Zusammenarbeit mit dem Stadtsportbund der Stadt Krefeld anbietet. Gleichzeitig ist das Ansegeln auch der Startschuss für die praktische Ausbildung auf den Jollen. Die jeweiligen Termine finden sie im Kalender.                                                               
 
Absegeln

Es ist Ende Oktober und die Wassersportsaison in unseren nördlichen Breiten ist vorbei. Die Mitglieder haben wieder den Weg in ihren Heimathafen gefunden. Nun wird das Erlebte erzählt und auch allerhand Seemannsgarn gesponnen. Es wird für die Wintersaison geplant und manch kleiner Schaden am Schiff muss ausgebessert werden. Bevor nun fast alle Schiffe wieder aufs Trockene kommen, machen wir zum Abschluss noch einmal eine kleine Rundfahrt durch den Hafen, um uns mit diesem Konvoi von der Wassersportsaison zu verabschieden. Aber ganz so traurig wird der Tag dann doch nicht, da wir uns gegen Abend mit Essen und Trinken vergnügen und feiern, dass alle wieder heil im Heimathafen angekommen sind. Auch hier sind Gäste immer willkommen.

                                                                                                                                                                          
 
Clubhaus

Großzügige sanitäre Einrichtungen, Clubraum mit Theke sowie Schulungs- und Ausbildungsräume stehen nicht nur unseren Mitgliedern, sondern selbstverständlich auch den Gästen zur Verfügung.
Bei der Krefelder Segler-Vereinigung ist jeder willkommen, egal ob er eine Jolle oder eine Yacht sein Eigen nennt, oder auch nur am Wassersport interessiert ist. Wir pflegen ein harmonisches Miteinander, nicht nur auf der geselligen Ebene. Ebenso großer Wert wird auf gegenseitige Hilfeleistung gelegt. Jeden Mittwochabend, ab ca. 19.00 Uhr, treffen sich die Mitglieder und die, die es einmal werden wollen, in unserem Vereinshaus zu einem gemütlichen Abend. An diesem Tag ist auch immer ein Mitglied des Vorstandes als Ansprechpartner für Probleme und Sorgen anwesend. Gäste sind natürlich herzlich willkommen, für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

 
Gäste

Selbstverständlich pflegen wir die Freundschaft auf dem Wasser, daher sind Gäste auf der Durchreise immer herzlich willkommen. Aus vielen Länder waren sie schon bei uns. Sogar ein japanischer Weltumsegler hat sich schon zu uns verirrt. Auch aus den Niederlanden, Finnland, Schweden und Amerika hat man uns besucht. Vor ein paar Jahren war Gunnar aus Dänemark da. Er wollte eigentlich nur eine Nacht bleiben, doch daraus wurden 4 Tage. Er sagte: „Hier ist es so gemütlich, ich würde ja noch länger bleiben, aber dann bekomme ich Ärger mit meiner Frau“ (Gunnar war bereits 2 Jahre unterwegs). Die aktuellen Gastliegegebühren finden sie hier.

 
Hafentechnik

Unseren Mitgliedern und Gästen stehen auf dem Clubgelände und der modernen Steganlage 56 Wasserliege-, ca. 100 Landstell- und 10 Hallenplätze zur Verfügung, wo Mitglieder kostengünstig ihr Schiff auf die nächste Saison vorbereiten können. Bei uns gibt es eine der wenigen Schiffshebeanlagen am Niederrhein, die Schiffe bis 15t bewegen kann. Eine hydraulische Schiffshebeeinrichtung bringt die Boote an ihren Stellplatz.
                                                                                                         
 
Schnuppersegeln

Wer kennt das nicht? Man beobachtet in der Freizeit oder im Urlaub andere bei ihrem Hobby und stellt sich die Frage: „Ist das auch ein Hobby für mich?“ Aber dann kommen die Zweifel. „Habe ich dafür Talent?“ „Kann ich mir diesen Sport überhaupt leisten?“ Kommen Sie ruhig mal vorbei reden Sie mit uns - wir werden eine Möglichkeit finden, mit Ihnen ein "Schnuppersegeln" zu veranstalten. Wir reden auch offen über die Kosten für die Ausbildung und über den Unterhalt eines Schiffes - es ist weniger als man denkt. Segeln ist kein elitärer Sport. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Segel- und Motorbootsport sowie den Nachwuchs zu fördern. Falls wir Ihr Interesse wecken konnten, schicken sie uns eine E-Mail, oder kommen Sie einfach vorbei und sprechen Sie unsere Übungsleiter an. Informationen zur Ausbildung gibt es hier.
                                                                                         
 
Segelsaison

"Hausrevier" ist das Ijsselmeer in den Niederlanden. Dort haben viele Mitglieder ihren Sommerliegeplatz und treffen sich in den idyllischen Häfen zu geselligen oder auch sportlichen Törns. Die Freunde des Motorbootsports nehmen an Sternfahrten oder Langfahrtwettbewerben teil und erkunden die zahlreichen deutschen und europäischen Binnengewässer. Zu Pfingsten segeln wir die größte Flußregatta Europas auf dem Rhein mit. Jedes 2. Septemberwochenende segeln wir die Vereins- und Stadtmeisterschaften in Lemmer. 
                                                                           
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü